Hornhautdickenmessung (Hornhaut-Pachymetrie)


Die Augendruckmessung nach Goldmann, wie Sie es von uns kennen, ist die seit vielen Jahrzehnten übliche Methode den Augeninnendruck zu messen. Neueste wissenschaftliche Untersuchungen zeigen aber, dass die Ergebnisse dieser Messung maßgeblich von der Hornhautdicke beeinflusst werden.

Ist Ihre Hornhaut überdurchschnittlich dick, wird fälschlicherweise ein zu hoher Augendruck gemessen, mit der Folge, dass ggf. unnötigerweise eine drucksenkende Behand-lung eingeleitet wird. Ist Ihre Hornhaut dünner als der Durchschnitt, wird fälschlicherweise ein zu niedriger Augendruck gemessen, sodass ein Glaukom unerkannt bleiben kann oder nicht ausreichend behandelt wird. Mit Hilfe der Hornhautdickenmessung (Pachymetrie) kann der Augenarzt feststellen, ob der gemessene Augendruck im individuellen Fall als „normal“ oder „erhöht“ zu bewerten ist. Damit wird die Genauigkeit der herkömmlichen Messung erheblich erhöht. Zweifelsfälle werden seltener und Grenzfälle können oft geklärt werden.

Zusätzlich zeigen neueste Untersuchungen, dass ein Zusammenhang zwischen Hornhautdicke und dem Risiko der Verschlechterung eines bestehenden Glaukoms besteht. Ein Patient mit einer besonders dicken Hornhaut hat ein vergleichsweise geringes Risiko für eine Verschlechterung seines Glaukoms, dagegen besteht bei einem Patienten mit einer relativ dünner Hornhaut ein erhöhtes Risiko, dass sich sein Glaukom verschlechtert. Diese Erkenntnisse sind neu, aber unter Glaukomspezialisten allgemein anerkannt. Daher bieten wir Ihnen in unserer Praxis die Hornhautdickenmessung an. Eine einmalige Messung ist ausreichend, da Ihre Hornhautdicke sich im Laufe des Lebens nicht ändert.
Wer trägt die Kosten?

Die Messung der Hornhautdicke ist bei Verwendung eines Ultraschallgeräts eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Zur Erhöhung der Sicherheit und Genauigkeit haben wir in unserer Praxis die berührungslose und absolut schmerzfreie optische Meßmethode eingeführt. Die Messung erfolgt in Sekunden und Sie spüren nichts, da Ihr Auge nicht berührt wird. Diese Art der Messung ist aber nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten, sodass wir Ihnen diese berührungslose Messung nur als individuelle Gesundheitsleistung anbieten können. Alternativ können wir Sie zu einem Kollegen überweisen, der die Messung mit einem Ultraschallgerät durchführt.

Mehr Infos zum grünen Star



Sprechzeiten

Sprechzeiten - nur nach Vereinbarung:

 

Montag:

8:30 - 12 Uhr
15 - 17:30 Uhr

Dienstag:

8 - 12 Uhr
15 - 17:30 Uhr

Mittwoch:

8 - 12 Uhr

Donnerstag:

8 - 12 Uhr
15 - 17:30 Uhr

Freitag:

8 - 12 Uhr

 

Flurweg 13
32457 Porta Westfalica
Tel. (0571) 2 64 68
Fax (0571) 840 197

Privat-Sprechstunde:
Tel. (0571) 404 1278

So finden Sie uns (klick):